Sterne fotografieren

Sterne fotografieren

 

Was benötigt man um den Sternenhimmel abzulichten?

 

–          Stabiles Stativ

–          Weitwinkelobjektiv, möglichst Lichtstark

–          Kamera

–          Evtl. Fernauslöser

–          Taschenlampe

–          die richtige Zeit

 

Nun habe ich geschrieben, die richtige Zeit. Warum? Wenn der Mond in voller Leuchtkraft am Himmel steht dann werdet Ihr das auf dem Bild natürlich deutlich sehen, muss aber nicht heißen dass Ihr zu dieser Zeit kein Bild machen könnt oder solltet. Hier ein Bild welches ich bei Vollmond aufgenommen habe.

Ein weiteres Problem ist der „Lichtsmog“ Ihr werdet feststellen, auch wenn Ihr weiter außerhalb von einer Stadt seid, das die Lichtausstrahlung doch sehr in das Gewicht fällt. Hier findet ihr eine Google Karte mit der nächtlichen Lichtstrahlung, so könnt ihr auch in Eurer Nähe den passenden Platz finden.

Die Nightlights Karte findet ihr hier: Karte und hier: Lichtsmog eine kurze Übersicht wie sich das Licht Nachts verändert hat.

Zur Aufnahme. Günstig ist es wenn Ihr euer Objektiv manuell auf unendlich stellen könnt, sonst hilft Euch hier eine Taschenlampe weiter. Ihr könnt alternativ, einen z.B. Baum in weiter Entfernung anleuchten und auf Diesen fokussieren. Meine Einstellungen waren ISO 6400 Blende 4 und 25 Sekunden Belichtung. Am besten ist die Zeit von 01:00 bis 05:00UHR. Das Ganze wurde nur in Lightroom korrigiert und dann passend exportiert. Wie die Bearbeitung dort aussah schreibe ich im kommenden Beitrag.

 

Leave A Comment